1789 DIE ADLERBRAUEREI

Während das französische Volk mit dem Sturm auf die Bastille für Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit eintrat, gründete Joseph Fuchs, der aus einer der führenden Tavernen Ellwangens stammte, in Neuler die Adlerbrauerei mit dazugehöriger Gastwirtschaft.

1820 Der ADLER ALS WAPPENTIER

1820 wird die Brauereigaststätte zum ersten Mal als „Adler“ bezeichnet. In dieser Zeit hatten die Namen der Gastwirtschaften oft eine religiöse Bedeutung. Das Wappentier von Johannes dem Evangelisten, dem Namenspatron des früheren Besitzers Johann Kieninger, ist der Adler. Möglicherweise stammt daher die Namensgebung und das Wappen.

1906 LADENBURGER

Von 1906-1911 führte das Anwesen Joseph Rup. Seine Schwester Mathilde Rup heiratete Max Ladenburger von der Heimatsmühle und übernahm 1911 die Adlerbrauerei.

1939 SCHWERE JAHRE

Karl Ladenburger übernahm als jüngster von 10 Kindern unter sehr schwierigen Voraussetzungen im Jahre 1939 das Unternehmen. 1944 heiratete er Luise Sixt, die aus der Brauerei zum Osser in Lam im Bayrischen Wald stammt.

1967 DIE BRAUEREI LADENBURGER

Im Jahre 1967 treten die beiden Söhne Karl und Hans-Peter Ladenburger in die elterliche Firma ein. Wenig später erhält die Brauerei ihren heutigen Namen, der dem Familiennamen entspricht. Aus der Adlerbrauerei wird die Brauerei Ladenburger.

1972 IM WANDEL DER GENERATIONEN

Nach der Heirat mit Gerda Binder übernimmt Karl Ladenburger die Geschäftsleitung der Brauerei Ladenburger. Sein Bruder Hans-Peter steht ihm als Prokurist zur Seite. In den nächsten Jahren werden zahlreiche Investitionen und Umbauten vorgenommen, um dem umkämpften Biermarkt entgegentreten zu können.

1984 DAS LADENBURGER HEFEWEIZEN

Mit der Einführung von Ladenburger Hefeweizen in Eigenproduktion konnte sich die Brauerei Ladenburger zum regionalen Marktführer in dieser Biersorte avancieren.

1990 QUALITÄT VERPFLICHTET

Um die Qualität unserer Produkte in Einklang mit Umweltverträglichkeit und Effizienz bringen zu können, sind wir ständig bedacht, traditionell bewährte Braumethoden mit neuester Technik zu verbinden.

2004 DREI GENERATIONEN

Karl-Friedrich Ladenburger tritt in die Geschäftsleitung des elterlichen Betriebes ein. Er bildet die achte Generation des Familienunternehmens und mit ihm ist die lange Tradition der Privatbrauerei für die Zukunft sichergestellt.

2009 JEDERZEIT UND ÜBERALL!

Offen für Innovationen. Die Brauerei Ladenburger vertreibt seine Spezialitäten nun auch über das Internet. Als erste Brauerei weltweit ermöglicht sie dem Biergourmet mit dem Ladenburger-Bierfinder die mobile Navigation zur nächstgelegenen Ladenburger Vertriebsstelle.

2012 EUROPEAN BEER STAR AWARD FÜR WEIZENBOCK HELL

In der Kategorie "South German-Style Weizenbock Hell" würde unser Weizenbock Hell beim European Beer Star Award der Privaten Brauereien mit Silber ausgezeichnet.

Die Verkostung wird von einer Expertenjury, einem hochkarätig besetztem unabhängigem Komitee bekannter und erfahrener Bierexperten aus aller Welt, durchgeführt. Der Maßstab für die Expertenverkostung ist nicht eine technische Laboranalytik, sondern eine Bewertung aus Konsumentensicht mit allen Sinnen. Zentrale Prüfkriterien bilden dabei ausschließlich die Qualitätskriterien Sensorik und Genuss.
Nach dem olympischen Prinzip erhalten die drei besten Biere je Kategorie jeweils die Gold-, Silber- und Bronzeauszeichnung.

2014 ZWEI AUSZEICHNUNGEN BEIM WORLD BEER CUP IN DENVER/COLORADO

Pünktlich zum 225-jährigen Firmenjubiläum sind gleich 2 unserer Biersorten beim World Beer Cup in Denver ausgezeichnet worden. Der Weizenbock Hell bekam eine Auszeichnung in Silber. In der Kategorie "South German-Style Weizenbier" erhielt unser Hefeweizen Hell eine Auszeichnung in Bronze.

Ausgewählt wurde von einer internationalen Jury in Blindverkostung aus 4.754 Bieren von 1.403 Brauereien weltweit.

Diese Auszeichnungen sind für uns eine großartige Bestätigung unserer langjährigen Braukunst.

DER SCHNELLSTE WEG ZUM LADENBURGER BIER IN IHRER NÄHE?
< KLICKEN SIE HIER UND FINDEN SIE ES HERAUS!
BRAUEREI LADENBURGER   HAUPTSTRASSE 16   73491 NEULER / OSTALBKREIS